An- / Abmelden

Reiterhof Budde - Aktuelles

Ein Rückblick auf den Tag der offenen Stalltür

Ein Rückblick auf den Tag der offenen Stalltür

Ein Tag wie aus dem Bilderbuch.
Mit strahlendem Sonnenschein waren die Vorraussetzungen einfach unübertrefflich. Von Beginn des Tages an war der Hof gut gefüllt. Zunächst waren viele fleißige Helfer vor Ort. Diese polierten nochmal alles, vom Pony bis zur Regenrinne, auf Hochglanz. Danach wurde fleißig Schmuckwerk verteilt - in der Hauptsache große bunte Krepp- und Serviettenblumen, Plakate und Luftballons.
Ab 12:00 strömten unermüdlich Besucher auf den Hof. Den ganzen Tag über war der Reiterhof voller Gäste die interessiert die verschiedenen Vorführungen verfolgten und sich Haus und Hof ansahen.

Die Vorführungen reichten von märchenhaften Schauspielen, über Tölt-Quadrillen, Springreiten und Kreppbandreiten.

                         Alle Reiter konnten sich über zahlreiche Zuschauer freuen

Auf der Reitanlage des Hof Budde werden der Reitplatz und zwei kleine Longierzirkel von einer 200m Ovalbahn eingerahmt. Dies ermöglicht an sehr vielen verschiedenen Stellen unterschiedliche Qualitäten des Islandpferdes zu präsentieren. Es wurde getöltet, mit Handpferd und Halsring geritten, klassische Dressur wie auch Bodenarbeit gezeigt. Die Zuschauer hatten so die Möglichkeit sich auf einen Blick der vielen Qualitäten dieser tollen Rasse zu versichern.

                              Der 2015-Budde-Look

In diesem Jahr tragen alle Budde-Fans grün. Es gibt Fan-Bändchen und auch schicke Shirts. Die Volti-Truppe wurde selbstverständlich auch ausgestattet.

                              Eine vielseitige Pferderasse

Ein Islandpferd ist ein toller und flexibler Begleiter wie man anhand dieses Bildes gut erkennen kann. In allen Lebenslagen bleibt es souverän und zuverlässig - auch wenn es gilt über einen leuchtend roten Gymnastikball zu reiten.

                                Der Blick auf Ovalbahn und Außenplatz

Trotzdem viele Gäste zu Besuch gekommen sind erlaubte es die Weitläufigkeit von Hof und Anlage das alle Zuschauer einen guten Sichtplatz und/ oder auch Sitzplatz bekamen.

                                   Juna

Auch Labradordame Juna genoß den Sonnenschein in vollen Zügen. Soe gehört Klaudia, einer unserer Betreuerinnen und ist vermutlich einer der fröhlichsten Hunde die einem begegnen können.

                                  Fahnenträger

Die Reiter der Dressur- und Springquadrille liessen es sich nicht nehmen auch für die anderen Vorführungen mitzuhelfen. So zeigten sich alle Reiter den ganzen Tag über untereinander hilfsbereit und gutgelaunt. Von Konkurrenz kann man in dieser Reitgemeinschaft nichts spüren.

                                   Jungpferd Levy und Hannah

Bei der großen Quadrille zu dem Thema "Tribute von Panem" ritt auch Hannah auf Levy mit. Levy ist ein Pferd das von der Familie Budde gezüchtet und von ihrer Bereiterin Natascha ausgebildet wurde. Trotzdem Levy kein einfaches Pferd ist zeigte er sich als typischer Isländer der absolut unbeeindruckt von Musik und Menschenmenge absolut bei seiner Reiterin war.

                                                   Svala zwinkert durch den Sonnenschein

Svala (auch ein von Buddes gezogenes Pferd) ist bereits ein alter Hase und sichtlich entspannt konnte sie die Sonne genießen. Zu Svala kann auch in diesem Blog eine kleine Biographie gelesen werden.

                                                           Matthias

Matthias Budde ist meistens beruflich im In- und Ausland unterwegs. Für den Tag der offenen Stalltür hat er sich jedoch Zeit genommen um an allen Ecken und Enden eine helfende Hand zu sein.

                                       Perfektion: Kuchen und Sonnenschein

Während sich alle Reiterei auf der Reitanlage abspielte wurde auf dem Hof für die Verköstigung der Gäste gesorgt. Bänke und Tische boten viele Möglichkeiten etwas zu verweilen und die Atmosphäre zu genießen.

                                   Ovalbahn - Reiter

Die Reitanlage ist von allen Seiten begrünt.Dies schafft eine besonders schöne Atmosphäre - allerdings muss man sich als Reiter darauf einrichten dass auch mal ein Rebhuhn eilig den Weg kreuzt.

                                  Vetur

Auch Vetur ist mit sechs Jahren noch ziemlich jung und neugierig aber bereits mit der absoluten Freundlichkeit und Zugewandtheit des Islandpferdedes ausgestattet. Die Pferde wurden größtenteils am Hof vor- und nachbereitet, sodass die Gäste auch die Möglichkeit hatten den Reitern Fragen zu stellen und Einblicke in die pflege zu bekommen.

                                               Betreuerin Nico

Nico, die ein fester Bestandteil des Hofes ist, sowohl als Betreuerin, als auch Reitlehrerin, als auch Küchenhilfe, als auch Korrekturreiterin, als auch allgemeintotalwichtigundnotwendig ... ist auch bei den Vorführungen mitgeritten und hat in Eigenregie ein leuchtendes Kostüm gezaubert um dem Märchen "Budde Wunderland und das letzte Einhorn" eine authentische Stimmung zu verleihen.

                                  Ovalbahn - Reiter

Die Ovalbahn ist auch besonder beliebt um die Pferde zu lösen. Hier können sie erstmal ein langes Stück geradeaus und vorwärts-abwärts laufen um die Muskeln zu lockern und sich aufzuwärmen bevor es an die Arbeit in Biegung und Versammlung geht.

                                 Inga und ihr Credo

Nicht nur Isländer und Dartmoorponys durften sich präsentieren, auch einige Reitponys und Großpferde zeigten ihr Können. Diese sind meistens Privatpferde die zur Pension im Reitstall untergebracht sind aber natürlich genauso dazugehören und eine tolle Darbietung gezeigt haben.

                                  Amanda, Tivar und Tina

Tina kennt ihren Isländer Tivar, welcher auch zu den Pensionspferden gehört, nun schon ihr halbes Leben. Daher vertraut sie ihm auch bedenkenlos ihre Tochter Amanda an die ihn schon seit ihrem dritten Lebensjahr reiten darf.

                                   Abgestimmt bis ins Detail

Die verschiedenen Vorführungen hatten natürlich alle einen anderen thematischen Schwerpunkt. Was aber die fehlen durfte war die Liebe zum Detail. Wie man hier sehen kann: bei dieser Reiterin passt alles zusammen.

                                          Lisa und Fylkir in vollem Ornat

Lisa und Fylkir überzeugten mit imposanter Ausstattung und gewannen so direkt die Zuschauer für sich. Die Empfehlung das leuchtende Kostüm zu ihrem Standard-Reitoutfit zu machen hat Lisa dann nach reiflicher Überlegung doch verworfen.

                                  Die Springreiter

Die Springreiter hingegen blieben dem klassischen Look treu.

                                            Die Handpferdereiter

Das Handpferdereiten ist eine Disziplin die leichter aussieht als sie ist. Dagmar tat ihr übriges da sie ihre Pferde so selbstverständlich über die Ovalbahn dirigierte als wäre dies ihre leichteste Übung.

                                                     Wiebke und Nathan

Auch Wiebke und Nathan ritten in der Dressur- und Springquadrille mit und zeigten dass auch Isländer sich im Springen und der klassischen Dressur neben ihren langbeinigen Kollegen sehen lassen können.

                                    Logenplätze

Da die kleineren Gäste oftmals nicht über die Bande der Halle sehen können werden immer abgesperrte Ecken innerhalb der Reithallen eingerichtet.

                               Gemütliches Beisammensein     

Nicht nur neugierige Gäste die den Reiterhof Budde noch nicht kannten kamen zu Besuch, auch viele Bekannte und Freunde nutzten die Gelegenheit mal wieder vorbeizuschauen. Für die Einstaller und Reitschüler war es natürlich auch eine schöne Gelegenheit allen Anghörigen den

                               Auch Trainerin Sonja war zufrieden mit ihren Mädchen

Auch die Trainerinnen zeigten sich begeistert über die Leistungen die ihre Schüler zeigten. Nicht nur rein reiterlich, aber auch organisatorisch, kreatiov und nervlich.

                                Kinderschminken      

Neben dem Reitprogramm gab es am Hof auch noch einige Attraktionen für Kinder wie z.B. das Kinderschminken. Das beliebteste Motiv des Tages: ein Pony.

 

                                 Trockenübung

                                  Die Voltitruppe

Die Voltitruppe zeigte am Hof in der kleinen Halle einige Übungen auf dem Holzpferd. Hier waren die Kinder natürlich samt und sonders ebenfalls dazu eingeladen sich zu erproben. Die Gruppe der Voltigierer besteht aus Anfängern und Fortgeschrittenen und sucht derzeit noch einen TrainerIn.

                                                  Joelin und Tjaldur         

Bereits seit Jhr und Tag bilden Joelin und Islandpferd Tjaldur ein Dreamteam. Natürlich durfte diese Kombi daher auch am Tag der offenen Stalltür nicht fehlen.            

                                      Eskorte für Teddy

Teddy ist der Hund der Reitlehrerin Sonja. Mittlerweile ist er in die Jahre gekommen und muss manchmal zurück auf den Pfad der Tugend und zu seiner Besitzerin geführt werden. Hier geleitet ihn Trainerin Natascha.

                                 Ovalbahn-Reiter

                                   Märchenhafte Rückansicht

                                     Der Pony-Express

Damit auch alle kleinen Besucher mal aufs Pferd kommen wurde ein Pony-Express eingerichtet. Dieser verfolgte die Route vom Hof zur Reitanlage und den Vorführungen und konnte somit als Taxi genutzt werden.

                                      Dentistin Ronja und Faxi

                                        Sattelzeug und Ponys wurden auf Hochglanz poliert

                                                    Tribute von Panem

                                          Dressur- und Springquadrille

                                         Tribute von Panem

Die Quadrille "Tribute von Panem" war mit 14 Reitern sehr groß und imposant. Bei einer solchen Menge von Reitern und Pferden den Überblick zu behalten zeugt vor allem von einem guten und ausgiebigen Training.

                                                   Vivi und Poppy

                                       Entspannung bevor es losgeht

                                       Voltiübungen

                                                  Roger oder das letzte Einhorn

Hier ist der Star des Märchens "Budde Wunderland" zu sehen: das letzte Einhorn. Vielen ist er auch bekannt als Roger.

                                                      Liebevoll gestaltete Ponys

                                            Trainerin Natascha auf Derek

Weil ihre Tochter Noél schwanger ist stellte Trainerin Natascha den 180cm großen Oldenburger Wallach Derek selbst in der Springabteilung vor.

                                          Ronja zeigt Zähne

Ronja Mermer, unsere Pferdedentistin, hatte auch einen Stand und erzählte lehrreiches zum Thema Zähne. Sie behandelt Pferde ohne zu sedieren. Bei Interesse findet ihr hier ihre Facebook-Seite.

                                         Ein Tribute-Pony

 

Wer noch schöne Bilder und Videos hat kann uns diese gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Wir danken allen Reitern und Helfern und Gästen für den schönen und rundum gelungenen Tag!!!

Weiterlesen kann man beim Lokalkompass wo auch ein schöner Artikel veröffentlicht wurde.

Die Termine für 2016 sind online
Der erste Weidegang 2015

Related Posts

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://reiterhof-budde.de/

Stille Auktion

Hier geht es zu unserer Stillen Auktion.

Reiterhof - Video

Gutscheine

Gutschein Weihnachten

...hier geht es zu den Gutscheinen zum selber ausdrucken...

 

Facebook

 
 
Nach oben